• 15. März 2018

    Neuer Geschäftsführer bei Convotherm: Reine Wasner übernimmt ab März die Position des Geschäftsführers und somit die Produktverantwortung am Eglfinger Standort. Er tritt dabei die Nachfolge von Ralf Klein an, welcher das Unternehmen nach 12-jähriger Zugehörigkeit verlassen hat.

    „Ich freue mich auf neue Herausforderungen für die Marke Convotherm. Gemeinsam mit dem Team möchte ich die positive Entwicklung des Unternehmens weiter vorantreiben“, sagt Reine Wasner.

    Reine Wasner
  • 15. März 2018

    Konsumgüterhersteller Procter & Gamble P&G unterstützt im Rahmen seines globalen Children‘s Safe Drinking Water-Programms weiterhin die METRO Wasserinitiative. Bereits seit 2004 setzt sich das Unternehmen für hilfsbedürftige und in Not geratene Familien ein.

    Vor allem Kindern rund um den Globus soll der Zugang zu sauberem Trinkwasser gesichert werden. In Kooperation mit dem U.S. Center for Disease Control and Prevention haben P&G-Wissenschaftler die sogenannten P&G Purifier of Water Packs entwickelt. Verunreinigtes Trinkwasser wird damit zu sauberem Trinkwasser aufbereitet.

    Glückliche Kinderaugen (Bild: P&G)
  • 13. März 2018

    Meiko, der baden-württembergische Hygieneexperte, und das Schweizer Unternehmen Biotrans arbeiten künftig bei der Verwertung anfallender Speisereste zusammen.

    Mit der Gründung des Unternehmens Green Waste Solutions möchten die beiden Partner Küchenabfälle sammeln, verwerten und in den Energiekreislauf zurückführen. Ein Schwerpunkt wird die Beratung und Umsetzung in Bezug auf Prozessoptimierung sein.

  • 13. März 2018

    Die beiden Kultmarken Heinz und Kraft sowie die Marke Bull`s Eye treten seit 2018 unter einem strategischen Dach auf.

    Die Unternehmen Kraft Heinz und Mondelēz International bestätigen, dass die Rückgabe der lizensierten europäischen Kraft-Saucenmarken von Mondelēz International an Kraft Heinz, nach erfolgter Genehmigung durch die deutschen und österreichischen Kartellbehörden, abgeschlossen wurde.

  • 12. März 2018

    Wie eine gesunde Essenswahl aussehen kann, zeigt das Modellprojekt „Smarter Lunchrooms – Praxistest in einer Schul- und Hochschulmensa“. Die Ergebnisse des Tests wurden am 26. Februar 2018 in der Mensa Martinsried des Studentenwerks München vorgestellt.

    Verhaltensökonomische Forschungen wurden im Praxistest durchgeführt, um eine gesundheitsfördernde Auswahl von Gerichten bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu fördern. In anderen Ländern wurden die Maßnahmen bereits erprobt.

    Mensa Gilching – attraktiv gestaltete Salatbar (Bild: © Wolfgang Pulfer, München)
  • 12. März 2018

    Die Verbraucherzentrale Niedersachsen ruft alle niedersächsischen Schulen aller Schulformen auf, sich für das Projekt zu bewerben. Die Frist endet am 6. Juli 2018.

    Seit bereits elf Jahren unterstützen Ernährungsexperten der Verbraucherzentrale Niedersachsen interessierte Schulen im Rahmen des Programms „Schule auf EssKurs“. Die Teilnahme ist kostenlos.

  • 09. März 2018


    Die Sahnemolkerei Wiesehoff stellt vier neue Quarkcremes in den Sorten Banane, Erdbeere, Vanille und Stracciatella vor. Sie ergänzen die bereits vorhandenen Naturquarks.

    Die cremigen Naschvarianten runden jedes Menü perfekt ab und eignen sich darüber hinaus auch als ausgewogene Zwischenmahlzeit. Die Quarkcremes schmecken pur köstlich. Mit wenigen Extras, wie frischen Früchten, Schokoraspeln oder Fruchtsoßen lassen sie sich aber auch schnell und einfach weiter aufwerten.

  • 08. März 2018

    Es gibt ein neues Gesicht bei der Nespresso Deutschland  GmbH: Markus  Wall (56). Als Commercial Director  wird der Österreicher fortan  den B2B-Bereich des Kaffeespezialisten verantworten.

    Er folgt auf Martin Sachse, der innerhalb der Nestlé-Familie zu Nestlé Professional gewechselt ist, um dort seine Karriere als Geschäftsführer fort zu führen.

  • 08. März 2018

    Gemüsemaultaschen und Tortelloni Tricolore Formaggio von BÜRGER Profiküche wurden mit dem Markenzeichen „whatsEAT“ für gute Schul-Catering-Produkte zertifiziert.

    Das Wissenschaftliche Zentrum für Catering, Management und Kulinaristik (ZCMK) der Hochschule Fulda zertifiziert Convenience-Produkte, die sich besonders gut für die Schulverpflegung eignen. Das „whatsEAT“-Markenzeichen bietet Mensabetreibern und Schul-Caterern bei der Auswahl von Produkten Orientierung.
     

  • 07. März 2018

    Der Offenburger Spülspezialist HOBART beruft mit Manfred Kohler einen weiteren Geschäftsführer. In seiner künftigen Position als Vice President & General Manager HOBART Deutschland verantwortet er innerhalb des Unternehmens die Bereiche Vertrieb und Produktion.

    Daniel Glasow übernimmt die Vertriebsleitung für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

    Manfred Kohler (Bild: HOBART)
  • Nachrichten
    06. April 2018

    Gerlach kam im Juli 2017 zum Studierendenwerk. Der Start in Siegen war für ihn gleich ein Sprung ins kalte Wasser, denn die Sanierung der Zentralmensa am Campus „Adolf-Reichwein-Straße“ und der damit verbundene Umzug in die Interimsräume standen bereits unmittelbar bevor.

    Martin Gerlach
  • Nachrichten
    05. April 2018

    Das Netzwerk Culinaria ermittelte in einer Umfrage die Wünsche von Planern und Anwendern zur Küche 4.0.

    „Die Wünsche zur digitalen Küche sind momentan vielfältig, teils unkonkret", erklärt Thomas B. Hertach, Leiter des Netzwerks Culinaria. Bisher gibt es keine einheitlichen Schnittstellen, der Datenschutz verschärft sich in den kommenden Wochen, Insellösungen dominieren derzeit das Geschäft mit der Küche 4.0.  

    Digitale Küche
  • Produkte
    29. März 2018

    Dieses Jahr findet die Fußball Weltmeisterschaft in Russland statt und schon jetzt steigt die Vorfreude auf dieses Event.

    Hügli orientiert sich dabei am WM-Gastgeber Russland. So hat der Lebensmittelspezialist unter anderem die russische Bortschtsch-Suppe wieder erweckt, eine seit Jahrhunderten traditionelle russische Nationalspeise. Der Eintopf besticht durch seine leckere rote Farbe – roter Beete sei Dank.

  • Nachrichten
    29. März 2018

    Bereits seit 2016 beteiligt sich die ProVeg im Verbundsprojekt Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen (Keeks) an der Erarbeitung von Möglichkeiten für eine nachhaltige Schulverpflegung.

    ProVeg setzt sich im Rahmen von Keeks und in Zusammenarbeit mit 22 Schulküchen und einem interdisziplinärem Projektteam schon seit vorletztem Jahr für eine klimaschonende, nachhaltige Schulverpflegung ein. So konnten bereits wesentliche CO2-Einsparpotenziale für die Schulküche ermittelt werden.

  • Nachrichten
    29. März 2018

    Immer mehr Menschen ernähren sich mittlerweile vegetarisch. Umso höher ist auch die Nachfrage nach vegetarischen Gerichten in der Gemeinschaftsverpflegung.

    Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) hat Kriterien für eine ovo-lacto-vegetarische Menülinie in der Gemeinschaftsverpflegung entwickelt, um Einrichtungen und Caterer bei der Gestaltung eines vegetarischen, gesundheitsfördernden Verpflegungsprogramms zu unterstützen.

GV-kompakt 04/2018