expondo: Unternehmen und Verbraucher haben gleiche Rechte

Besonderer Kundenservice

Beim Berliner Online-Händler expondo erhalten B2B- und B2C-Kunden die gleichen Rechte. Der Profi für Gastronomie- und Industriebedarf bietet Tiefpreisgarantie, 100 Tage Warenrückgabe und drei Jahre Garantie für Unternehmen und Verbraucher.

(Bild: expondo)

expondo setzt auf gleiche Rechte für alle. Im Normallfall haben private Konsumenten die Möglichkeit, ihren Onlinekauf zurückzusenden und damit vom Kaufvertrag zurückzutreten. Für Geschäftskunden ist diese Möglichkeit im deutschen Recht nicht vorgesehen. Start-ups sowie kleinen bis mittleren Unternehmen können dadurch Probleme entstehen. Viele expondo-Kunden kommen aus dem B2B-Bereich. Als freiwillige Leistung sind bei dem Betriebsausstatter daher alle Kunden gleichgestellt.

Besonderer Service als Alleinstellungsmerkmal

Den außergewöhnlichen Service begründet der Geschäftsführer Sebastian Brede so: „Verbraucher können im Rahmen des Widerrufsrechtes nach den Regeln des Haustür- oder Fernabsatzgeschäfts von einem Vertrag zurücktreten. Für Unternehmer und selbst für Existenzgründer in der Vorgründungsphase gilt dieses Recht allerdings nicht. Das wollten wir so nicht handhaben, denn die Qualität unsere Produkte ist ja die gleiche. Wir waren selbst mal ein Start-up mit enger Kapitaldecke und kennen die Bedürfnisse unserer Kunden deshalb nicht nur auf Produktebene, sondern auch in Sachen Service. Also räumen wir ihnen die gleichen Rechte ein wie unseren Privatkunden. Als Service, USP – und als Zeichen unseres Qualitätsanspruchs.“

Neben dem 100-tägigen Rückgaberecht gelten für alle Kunden gleichermaßen auch die Tiefpreisgarantie sowie drei Jahre Gewährleistung. Aber nicht nur mit diesem Service hebt sich expondo von seinen Mitbewerbern ab. Mit dem Start der Firma im Jahr 2007 konnten Unternehmen und Verbraucher endlich auch Gastronomie- und Industriebedarf online einkaufen. Bis dahin waren sie auf den stationären Handel angewiesen.

Höchste Qualitätsansprüche

Das Angebot des Onlinehändlers umfasst bis zu 95 Prozent Eigenmarken. Sie werden von Designern und Ingenieuren in Berlin entwickelt und bei Partnerunternehmen gefertigt. Bevor die Produkte im Shop landen, durchlaufen sie eine strenge Qualitätskontrolle im Haus. Durchschnittlich schaffen es nur rund 70 Prozent in den Vertrieb. Ein qualitativ hochwertiges Sortiment ist das Ergebnis.