Branchennews

Global Foods gehört jetzt zu Transgourmet

Transgourmet übernimmt mit sofortiger Wirkung zu 100 Prozent den russischen Zusteller OOO Torgovy Dom Global Foods mit Sitz in Moskau.

Foto: Transgourmet

Global Foods gilt als eines der führenden Unternehmen in der noch stark fragmentierten HoReCa-Belieferung in Russland. Transgourmet ist bereits mit Selgros Cash & Carry auf dem russischen Markt aktiv. Mit dieser Übernahme kommt Transgourmet dem Ziel, zum Multichannel-Anbieter im HoReCa-Geschäft zu avancieren, näher.

Das Unternehmen beschleunigt durch den Zukauf eines der marktführenden Unternehmen mit HoReCa-Fokus die Entwicklung des Zustellgeschäfts mit der Gastronomie in Russland. Außerdem gewinnt es eine erfahrene und professionelle Belegschaft. Zwei der bisherigen vier Gesellschafter bleiben weiter im Management von Global Foods tätig.

 „Kontinuität im Geschäft für Kunden und Mitarbeiter ist uns sehr wichtig“, sagt John Matthew, Co-CEO der Transgourmet CEE GmbH und Vorsitzender des Aufsichtsrates von Selgros Russland. „Wir arbeiten mit Global Foods bereits seit mehreren Jahren gut zusammen.

Das dadurch gewachsene Vertrauen war und ist die Basis für die heutige Akquisition und die erfolgreiche Weiterentwicklung des Unternehmens durch Transgourmet. Wir sind damit im Ausbau unserer HoReCa-Kompetenz in Russland einen großen Schritt vorangekommen und sehen viel Potenzial für die Zukunft.“

Im Jahr 2016 setzte Global Foods zwei Milliarden Rubel um, beschäftigt 250 Mitarbeiter und beliefert vor allem Kunden aus der Gastronomie und Hotellerie sowie Kantinen.  „Global Foods wird unseren Zugang zum russischen HoReCa-Markt erheblich erweitern. Wir sind unserem Ziel, der Anbieter für die Gastronomie vor allem in Moskau zu werden, ein großes Stück nähergekommen“, so Dr. Zipfel weiter. Selgros Cash & Carry betreibt neun Märkte in Russland. In den nächsten zwölf Monaten sollen drei weitere Märkte eröffnen.