Grünes Band: Servietten für den Bio-Müll

Nachhaltige Materialien für die Gastronomie

Hans-Georg Wegner (li.) und Axel Gelhot nahmen den Preis für Duni entgegen (Bild: Huss-Medien/Frank Eppler)
Seit 2014 verkauft Duni unifarbene Servietten, die kompostierbar sind. Trotz intensiver Leuchtkraft enthalten sie keine gefährlichen Chemikalien. Aber auch für das Take-Away-Geschäft arbeitet das Unternehmen intensiv an Verpackungen, die abbaubar oder recycelbar sind. Deshalb erhielt Duni für die umweltgerechte Produktion und Entsorgung in den Bereichen Table Top und Meal Service das Grüne Band 2016 in der Kategorie Ökologie.  

Erweiterung des Sortiments

  Mittlerweile gibt es aber auch ein umfangreiches Sortiment an kompostierbaren Servietten mit Motiven und Motivserien. Diese kommen sowohl bei Gastronomen als auch den Gästen sehr gut an.   "Wir sind natürlich stolz, Mehrfach-Preisträger des Grünen Bandes zu sein, denn die Auszeichnung zeigt uns, dass das, was wir tun, richtig ist und dass nachhaltiges Wirtschaften und Handeln im Markt erwartet und honoriert wird", so Axel Gelhot, Marketingleiter bei Duni.   

Nachhaltigkeit zum Mitnehmen

  Auch im Bereich der Take-away-Verpackungen setzte das Unternehmen Maßstäbe und stellt z. B. Menüschalen her, die zu 94 Prozent aus organischen Materialien bestehen und damit vollständig abbaubar sind.  

Grünes Band sichert Aufmerksamkeit

  Mit dem Preis für Nachhaltigkeit belohnen die Fachzeitschriften gastronomie & hotellerie und GV-kompakt verantwortungsvolles Handeln im Außer-Haus-Markt. Der Preis wird 2018 bereits zum vierten Mal verliehen.   Warum das Grüne Band für Duni ein Wettbewerbsvorteil ist und wie der Preis sich auf das Geschäft ausgewirkt hat, lesen Sie hier.  

Bewerben Sie sich für das Grüne Band 2018!
Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. August 2017.

Alle Infos zur Bewerbung gibt es unter www.gruenesband.de/bewerbung