Ran an die Tomaten

Dem Aufruf „Ran an die Tomaten!“ sind zahlreiche Gäste der rund 500 Aramark-Betriebsrestaurants sowie Interessierte gefolgt und kreierten ihr persönliches Lieblingsketchup.

Ran an die Tomaten

Bis zum 9. März 2012 konnten die Teilnehmer des Aramark-„KetchCup“ ihr Rezept einsenden.Eine Expertenjury wählt aus allen Einsendungen nun die sechs besten Rezepturen für das Finale am 21. April 2012 im VIP-Bereich der Commerzbank-Arena Frankfurt aus.

HWBR betreibt Dehoga-Akademie

Die HWBR Hotelschule Rostock wird neuer Betreiber der Dehoga Fachakademie Sachsen-Anhalt. Dehoga-Präsident Frank Doepelheuer sieht große Chancen für das Gastgewerbe.

Unterzeichnung der Veträge zur Dehoga-Akademie

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Dehoga Sachsen-Anhalt hat der Rostocker HWBR Hotelschule den Zuschlag für den Betrieb der Dehoga Fachakademie erteilt. Damit übernimmt die HWBR die nördlichere von nur zwei deutschen Dehoga Akademien.

Saga mit eigenem Stand in Hamburg

Saga Kochpergament war erstmals mit einem eigenem Stand auf der Internorga. Darüber hinaus wurde der universelle Helfer in der Profiküche auch auf anderen Ständen, wie z. B. bei Unilever Food Solutions, Salomon FoodWorld und AMT Gastroguss, eingesetzt.

SAGA bedient die Trends der Branche

Der Snackmarkt wächst ungebremst, wobei effiziente Abläufe und multioptionale Lösungen in den Vordergrund rücken. In der Food-Halle A1 konnten sich alle Besucher auf dem Saga- Stand live davon überzeugen, dass One-Up Express der perfekte Partner für ein reibungsloses Snackgeschäft ist.

Frauenpower und Teamwork

Die neuen Verpflegungsbetriebswirte (HMA) stehen fest. Der VKK und die HMA gratulieren
den Absolventen.

Poltermann, Nicole (St. Johann Stift e. V., Bochum); Dr. Dold, Edelbert (Geschäftsführer GBZ, Koblenz); Saibel, Alexander (Klinik Rosenberg, Bad Driburg); Huber, Martina (Klinikverbund Südwest, Nagold); Anhäuser, Ina (Leiterin HMA, Koblenz); Meier, Sebastian mit Frau & Kind (Universitätsklinikum Düsseldorf); Krämer Matthias (DB Mobility Logistics AG, Berlin); Ranke, Rüdiger / VKK (Lebenshilfe Hildesheim e. V. ); Gerber, Robin (Berufsförderungswerk Mainz); Neumann, Gregor mit Frau (Studentenwerk Aachen); Bad

Endlich – am 17.02.2012 haben die 16 Absolventen des betriebswirtschaftlichen Studienganges zum Verpflegungsbetriebswirt (HMA) ihre Zeugnisse entgegen genommen. Ein Jahr, auf das sie mit Stolz, Freude und ein klein wenig Wehmut zurückblicken.

Kompetenzteam mit Perspektiven

Nach dem offiziellen Startschuss auf der Intergastra wurde das neue Kooperationsnetzwerk mittelständischer Unternehmen unitess auf der Internorga offiziell vorgestellt.

Die Gründungsmitglieder von unitess (v.l.): Martin Rösner (MIRROR Communication), Sebastian Dülks (armtec), Hans-Peter Dülks (AM Edelstahl),  Andreas Lindauer (Cool Compact), Andreas Schmidt (SYS Systemfiltration), Carsten Meller (Alto-Shaam) und Günther Boßhammer (Groupe NADIA)

"Gute Branchenkenntnisse sind das A und O jeder erfolgreichen Unternehmensstrategie. Wer den Markt beobachtet, sich an den Kunden orientiert und auch die Wettbewerber im Auge hat, ist oft die berühmte Nasenlänge voraus. Dabei ist es wichtig, auch über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen", heißt es von den Machern des Netzwerks unitess.

Flagge zeigen für das Ehrenamt

Das Unternehmen Vandemoortele übergab den jährlichen Spendenscheck auf der Messe Internorga an die DGzRS.

Kap. Ralf Krogmann, Leiter der Repräsentanz Hamburg der DGzRS Sonja Bruning-Mescher, Marketingmanagerin Vandemoortele Kap. Guido Förster, 1. Vormann HANS HACKMACLK, DGzRS Grömitz Hans-Anton Weigand, Verkaufsleiter Nord-West Vandemoortele Birgit Kahle, Pressesprecherin Vandemoortele

Wie viel Sicherheit gibt es für 5000 €? Eine schwierige Frage – und eine sehr relative.

Positive Aussichten auf der Internorga

Ein durchweg positives Fazit ziehen die Aussteller der Internorga 2012: Die Stimmung im Außer-Haus-Markt ist gut und viele Hoteliers und Gastronomen zeigen sich investitionsfreudig.

Internorga 2012 in Hamburg

Einhellig loben die Aussteller die hohe Qualität der Fachbesucher, die am Mittwoch nach sechstägiger Dauer auf dem Hamburger Messegelände ihre Tore geschlossen hat. Mehr als 1.200 Unternehmen aus dem In- und Ausland haben auf der internationalen Fachmesse Produkte, Dienstleistungen und Konzepte für den gesamten Außer-Haus-Markt präsentiert.

Ein politisches Großprojekt

5.000 Essen an neun Tagen für ein internationales Publikum - L & D Event Catering hat sich für die vielen tausend Delegierten der Afghanistan-Konferenz als „politischer“ Cateringspezialist einen Namen gemacht.

Gruppenbild des L&D-Teams für die Afghanistan-Konferenz

Die Konferenz war durch die vielschichtige Tagungsstruktur und die bis zuletzt nicht genau feststehende Teilnehmerzahl extrem schwer zu planen – sowohl für den Veranstalter selbst, das Auswärtige Amt, als auch für den Caterer, der dennoch fair, verlässlich und wirtschaftlich kalkulierte.

apetito mit neuem Messekonzept

Buffetkonzept, Professor Grönemeyer und Harry Heißhunger - das waren die Themen von apetito auf der diesjährigen didacta in Hannover.

Professor Dietrich Grönemeyer (l.) und Sozialpädagogin Dorothea Beigel (Mitte) führten am apetito Stand einen kurzweiligen wie informativen Expertendialog. Harry Heißhunger (r.) engagierte sich ebenfalls auf dem Podium.

Der neue apetito Messestand im modernen Design wurde den Gästen auf der diesjährigen Bildungsmesse didacta in Hannover vom 14. bis zum 18. Februar präsentiert.

MKN gewinnt Zukunftspreis

Bereits zum zweiten Mal prämiert die Hamburg Messe und Congress GmbH mit dem Internorga Zukunftspreis Produkte, Dienstleistungen, Anwendungen und Strategien, die sich in besonderer Weise durch einen nachhaltigen Ansatz auszeichnen.

Bernd Aufderheide übergibt MKN-Geschäftsführer Georg Weber die begehrte Auszeichnung.

Der Preis wird in zwei Kategorien verliehen und geht in diesem Jahr in der Kategorie „Top Runner Angebot“ an MKN und den neuen FlexiChef.  Damit ist diese völlig neue Geräteklasse von MKN als zukunftsweisender Trendsetter ausgezeichnet.

Seiten