Immer eine Stufe voraus

Thekentreppen zur Warenpräsentation

Snacks, Sandwiches, Hotdogs, belegte Brötchen, ganze Buffets werden für gewöhnlich auf Auslegetabletts oder Snackwellen dargeboten. Warum nicht mal etwas Ausgefallenes probieren? Thekentreppen erobern die Verkaufstheken des Landes. Sie nutzen den Platz noch effektiver und präsentieren die Produkte auf außergewöhnliche Art und Weise.

Thekentreppe
Thekentreppe (Bild: FMU)

Mehrere Etagen bieten viel Raum für kreative Dekoration der Ware und vermitteln dem Kunden Frische und eine volle Auslage.

Mit einer Thekentreppe können Produkte, die normalerweise im hinteren Teil der Theke durch ihre Platzierung Aufmerksamkeit verlieren, gekonnt in Szene gesetzt werden. Fertige Snacks und andere Produkte erfahren so garantiert einen höheren Absatz. Nicht nur Verkaufstheken können mit einer Thekentreppe beim Kunden punkten. Für ein Buffet bietet die neue Art der Präsentation ebenfalls reichlich Vorteile, denn vor allem dort gilt: Das Auge isst mit.

Eine Standard-Thekentreppe der FMU GmbH misst 40 Zentimeter in der Breite, 7 Zentimeter in der Höhe und 5,8 Zentimeter in der Tiefe. Basismaterial ist kratzfester, schwarzer Premium-Kunststoff, den FMU-Kunden bereits von den bewährten Auslegetabletts kennen. Eine Narbung sorgt zusätzlich für außergewöhnliche Optik und perfekte Warenpräsentation ohne Fingerabdrücke. Das Material ist hygienisch und sorgt für lange Haltbarkeit von Lebensmitteln.

Neben der Standardgröße bietet FMU viele weitere Formen und Größen an. Auf Wunsch können die Thekentreppen für alle Thekenarten individuell angepasst werden. Übergroße Thekentreppen mit einer Tiefe von 150 Zentimetern in der Tiefe und 61,5 in der Höhe hat das Unternehmen auf Kundenwunsch ebenfalls realisiert. So lassen sich Buffets zu besonderen Anlässen würdig mit Speisen und Getränken ausstatten.