Aktion für Azubis

Chefs Kulinar lädt zum Azubi-Tag

Im Juni  2018 erhalten Auszubildende die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen des Lebensmittel-Großhändlers Chefs Culinar zu werfen.

Der Azubitag kommt gut an an (Bild: Chefs Culinar)

Bereits zum vierten Mal können Jungköche sowie angehende Restaurant- und Hotelfachleute das Unternehmen Chefs Culinar bei einem unterhaltsamen und lehrreichen Rahmenprogramm näher kennen lernen.

Chefs Culinar unterstützt Lehrlinge

Chefs Culinar weiß, wie wichtig eine gute Ausbildung ist. Aus diesem Grund möchte das Unternehmen Köche und angehende Restaurant- und Hotelfachleute gern auf diesem Weg unterstützen. Am Azubi-Tag Event im Juni können junge Menschen sich die Arbeit eines Großhändlers mal ganz aus der Nähe anschauen.

Deutschlandweit Niederlassungen geöffnet

Dazu werden folgende Chefs Culinar Niederlassungen ihre Türen öffnen: Hamburg, Kiel, Lübeck, Neubrandenburg, Weeze, Wöllstein, Zorba und Zusmarshausen. Das Interesse ist so groß, dass der erste Termin bereits ausgebucht ist. Allerdings wird es am 11. Juni einen Zusatztermin geben.

Jede der Niederlassungen wartet mit einem spannenden Tagesprogramm auf. Dabei werde zum Beispiel die folgenden Fragen geklärt werden: Wie sieht es in einem Frischfleisch-Zerlegebetrieb aus? Woher kennt jeder LKW-Fahrer seine genaue Route? Wie werden Lebensmittel fachgerecht gelagert? Darüber hinaus freuen sich die Chefs Culinar Mitarbeiter darauf, weitere Fragen der Teilnehmer zu beantworten.

Der Lebensmittel-Großhändler verfügt über acht Niederlassungen und 23 Stützpunkte in ganz Deutschland. Chefs Culinar beliefert täglich Kunden aus Gastronomie, Hotellerie und er Gemeinschaftsverpflegung. Das Unternehmen verfügt über ein umfassendes Food- und Nonfood-Sortiment, tritt jedoch auch als Dienstleister in Sachen Beratung, Consulting, Software und Weiterbildung auf.

Interesse am Azubi-Tag? Hier finden Sie alle genauere Infos, Zeiten, einen Rückblick auf den Azubitag 2017 und die Möglichkeit für eine Anmeldung zum diesjährigen Event.

Übrigens steht das Unternehmen auch für Berufsschulklassen, Kochverbände und Co. offen. Nach vorheriger Absprache gibt es zum Beispiel eine Führung durchs Lager, Wissen zum Thema Wein oder spanende Infos zu neuen Garmethoden für Fleisch.