• Jodsalz gehört auch in die Küche

    Sieben von Neun Sterneköchen setzen privat Jodsalz ein, wie eine aktuelle qualitative Akzeptanzanalyse des Arbeitskreises Jodmangel ergab

    Aber nur bei fünf Befragten kommt Jodsalz auch beruflich in die Töpfe und Pfannen. Vor allem gegenüber Meersalz und speziellen Salzen wie Himalayasalz, Fleur de Sel oder Murray-River-Salz kann sich Jodsalz in der Gourmetgastronomie teilweise schwer behaupten. Diese Trendsalze finden in jeder der befragten Küchen Verwendung.

  • Hussy neuer Verkaufsleiter bei Compass Group

    Helge Hussy hat zum 1. Oktober 2011 als Direktor Sales die Gesamtverantwortung für den Vertrieb der Compass Group Deutschland GmbH übernommen.

    Hussy berichtet an Jürgen Thamm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Compass Group Deutschland. Für seine neue Position bringt der 53-Jährige über 25 Jahre Erfahrung in Vertrieb und Marketing mit. Er war in leitenden Positionen bei der Heraeus Holding Deutschland sowie für die Drägerwerk AG Deutschland und USA tätig.

  • DHA-Lehrgänge staatlich geprüft und zugelassen

    Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat die Prüfung der Lehrgänge an der Deutschen Hotelakademie (DHA) abgeschlossen.

    Nach ausführlicher Begutachtung sind die Lehrgänge zum Fachwirt im Gastgewerbe (IHK), zum Küchenmeister (IHK), zum Hotelbetriebswirt (DHA) und zum Verpflegungsbetriebswirt (DHA) mit dem neu konzipierten Lernsystem Flexucate nun staatlich geprüft und zugelassen.

  • Vanessa da Silva ist Marchés Beste

    Vanessa da Silva aus dem Marché Betrieb in Dresden ist die beste Auszubildende bei Marché International.

    Beim Marché® Azubi Award in Nürnberg hatten die Fachmänner/-frauen für Systemgastronomie, Restaurantfachkräfte und Köche aus dem dritten Ausbildungsjahr ein ganzes Wochenende Zeit, sich in verschiedenen Disziplinen zu beweisen. Am Ende durften sich die fünf Besten über die Auszeichnung freuen. Am 5. und 6.

  • Rational tritt dem Umweltpakt Bayern bei

    Mit dem Beitritt zum Umweltpakt Bayern hat sich die Rational AG zu freiwilligen Umweltleistungen verpflichtet.

    Das Engagement des Landsberger Unternehmens zielt auf ein nachhaltiges Wachstum mit Umwelt- und Klimaschutz. Besiegelt wurde der Pakt durch die Verleihung der Urkunde durch Landrat Walter Eichner.

  • Rational gewinnt „Production System 2010“

    Das Werkzeugmaschinenlabor der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen hat die Rational AG als Sieger beim Best Practice Wettbewerb „Production Systems 2010“ ausgezeichnet.

    Untersucht wurde, wie professionell die Prinzipien der „schlanken Produktion“ und des „Lean Management“ in der Fertigung und in weiteren Unternehmensprozessen eingeführt und praktiziert werden.

  • Max Berlin siegt in Bonn

    In einem spannenden Finale erkämpfte sich der erste Jungkoch das begehrte StipendiumCulinaire vom Service-Bund. Das Thema des Kochwettbewerbs hieß: „Deutschland trifft Argentinien“.

    Ein Thema, drei Finalisten und exakt 60 Minuten Zeit, um den Hauptgang des eingereichten Menüs zu kochen – das waren die Vorgaben für den Koch-Contest, der über die Teilnahme am neuen StipendiumCulinaire entschied.

  • Regional ist Trumpf auf dem Tisch und im Regal

    Die Thüringer Lebensmittelproduzenten präsentierten sich auf der 3. Warenbörse in Erfurt.

    Als Diskurs- und Handelsplattform zwischen Produzenten Thüringer Erzeugnisse und dem Handel als auch Großverbrauchern war die 3. Warenbörse angedacht.

  • Einfach mit App Kochen

    Fünf TV Starköche bringen nach der ersten iPad App zum Mitkochen nun auch die iPhone Version heraus.

    Wie oft steht man mit Fragezeichen auf der Stirn vor einem Kochbuch und rätselt, wie der Autor das wohl gemeint hat. Die App „5 Köche“ mit den Starköchen Andreas C. Studer, Kolja Kleeberg, Mirko Reeh, Mario Kotaska und Sybille Schönberger beendet diese Ratlosigkeit, denn hier kann man zum ersten Mal wirklich einfach mitkochen.

  • Grünkohlzeit

    Traditionell wird Grünkohl mit Wurst, Speck oder Kasseler gekocht. Doch das gesunde Wintergemüse lässt sich nicht nur deftig, sondern auch leicht und lecker zubereiten.

    Der krause Kohl schmeckt in der Suppe, im Auflauf, als Wokgemüse und als Beilage zu Fisch, Geflügel oder Wild. Grünkohl kann man auch kurz in Salzwasser blanchieren und im Salat genießen - beispielsweise in Kombination mit Oliven, Nüssen und getrockneten Tomaten.

Seiten